Leidenschaft


  Startseite
    Bla Bla
    Magisches
    Musicals
    Klassiker
    Songs - einzelne
    Stories
    Serien
    Lieblingsbücher
    Lieblingsmusik
    Lieblingsfilme
  Über...
  Matrin Luther King jr. - Die Schwarzen Nordamerika
  Martin Luther King jr. - Die Familie
  Martin Luther King jr. - Kindheit bis 1956
  Martin Luther King jr. - Der Anfang
  Martin Luther King jr. - Das Zwischenspiel
  Martin Luther Kingr jr. - Das Attentat
  Martin Luther King jr. - SCLC
  Martin Luther King jr. - 1957-1960
  MArtin Luther King jr. - 1963
  Martin Luther King jr. - Marsch auf Washington
  Martin Luther King jr. - 22.11.1963
  Martin Luther King jr. - 1964
  Martin Luther King jr. - Das FBI
  Martin Luther King jr. - 1965
  Martin Luther King jr. - Ahnungen
  Die Kelten - Religion
  Die Kelten - Lebensweise
  Die Kelten - Gesellschaft
  Die Kelten - heilige Pflanzen
  Die Kelten - Kunst
  Schottland - Geschichte
  Schottland - Freiheitskämpfer
  Schottland - Land und Leute
  Schottland - Festivals
  Schottland - Sehenswürdigkeiten
  Schottland - Reisen (1. - Edinburgh)
  Schottland - Reisen (2. - Südschottland)
  Schottland - Reisen (3. - Glasgow)
  Schottland - Reisen (4. - Zentralschottland)
  Schottland - Reisen (5. - Der Nordosten)
  Schottland - Reisen (6. - Great Glen und Western H
  Schottland - Reisen (7. - Northern Highlands)
  Schottland - Reisen (8. - Inseln)
  Irland - Geschichte
  Irland - Geschichte (St. Patrick)
  Schottland - Romantische Seiten
  Abonnieren
 

Links
  Schottland & Geschichten
  Rosenstolz
  Schmuck und mehr
  Kerzen und mehr
  Radio Dunkle Welle
  Mode der dunklen Seite
  Alles was Ritter und ander gebrauchen können
  Elbenhaftes und mehr
  Schottland - Infos und mehr
  Hochwertige Tagebücher
  Mittelalterliches
  Das schwarze Netz
  Schwarzes Glück
  Mineralien


http://myblog.de/littelinnocence

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
William Wallace



Schottland im späten 13. Jahrhundert: William Wallace kehrt nach Jahren wieder zurück in seine Heimat. Er findet sein Land in Unruhe. Der schottische König hat keinen Thronfolger hinterlassen. Somit konnte der englische König Edward I. die Herrschaft über Schottland an sich reißen. Als die englischen Besatzer seine Frau Murron umbringen, schwört William Wallace Rache. Er sagt der britischen Krone den Kampf an und führt eine zusammengestoppelte Armee von Bauern und Grundbesitzern in eine aussichtslos erscheinende Schlacht.

Nach dem überraschenden Sieg bei Stirling wird Wallace von den dankbaren schottischen Adeligen zum Ritter geschlagen. Doch für Sir Wallace ist der Kampf noch nicht beendet. Er will die Briten für immer aus Schottland vertreiben und sie in ihrem eigenen Land besiegen und so rüstet er zur Eroberung Englands. Edward I. erkennt in Wallace einen gefährlichen Gegner. Da er seinem den Throngeschäften eher abgeneigten Sohn Edward nicht vertraut, schickt er dessen Frau, die französische Prinzessin Isabelle, als Vermittlerin zu Wallace. Zwischen der Prinzessin und Wallace entwickelt sich eine Freundschaft, die Wallace mehr als einmal das Leben rettet und sich im Laufe der Zeit in leidenschaftliche Liebe verwandelt.

Wallace hat nicht nur mit den Engländern zu kämpfen: Die schottischen Lords, zerstritten und besorgt um ihre Vorrechte und Pfründe, spielen ein doppeltes Spiel. Allen voran Robert the Bruce, der sich trotz seiner tiefen Bewunderung für Wallace das Wohlwollen der Engländer nicht verscherzen will. Denn er macht sich Hoffnung auf den schottischen Thron. Doch ohne die Unterstützung der schottischen Adeligen kämpft William einen verlorenen Kampf ...

Mary Stuart - Queen of Scots(1542-1587)



Im Jahr 1542 wurde Mary geboren, fünf Tage nach der Geburt stirbt Ihr Vater, Jakob V. .

Schon früh wird die junge Mary zum Spielball der Politik. Mit neun Monaten wird Ihr die Krone von Schottland übergeben. Maria Stuart wird am französischem Hof erzogen, wo sie 1558, also mit 15 Jahren, den Dauphin Franz den Zweiten heiratet. Franz stirbt aber 2 Jahre später und Maria kehrt somit 1561 nach Schottland zurück.

Als Katholikin ist sie in Ihrem Heimatland, da protestantisch ist, nicht willkommen.

1565 tritt Sie in die Heirat mit Ihrem Cousin Lord Henry Darnley ein, um sozusagen die Gemüter zuberuhigen. Doch aus dieser Ehe wird schnell ein Fiasko, der Prinzgemahl entpuppt sich als charakterschwacher Tunichtgut. Maria wendet sich dadurch James Lord Bothwell zu. Der Anfang vom Ende kommt, als 1566 Lord Danley in Hollyrood Bastle den italienischen Sekretär und vertrauten Berater, David Rizzio, im Beisein der Königin ermordet.

Kurz nach diesem Drama bringt Maria in Edinburgh Castle den ersehnten Thronfolger zur Welt, Ihren Sohn Jakob. Er wird später König von Schottland, Jakob der Sechste. 1603 so wie es das Schicksal wollte sollte Jakob auch in England König werden, als Jakob der Erste.

Doch zuerst wird 1567 Lord Danley, der einem Brandattentat knapp entgangen ist in den Trümmer seines Hauses erwürgt aufgefunden. Der Verdacht fällt sofort auf Lord Bothwell. Den Maria nichtsdestotrotz drei Monate später heiratet, eine sehr unkluge Tat, die sich sofort rächt.

Nach dieser Heirat verbündet sich der schottische Adel und zwingt die Königin abzudanken zu Gunsten ihres Sohns Jakob. Maria wird vom schottischen Adel in Loch Leven Castle unter Hausarrest gestellt, dort bringt sie die totgeborenen Zwillinge zur Welt. Nach mehreren Fluchtversuchen, kann sie 1569 fliehen und ein Heer aufstellen, diese Heer wird bei Langside von den Protestanten vernichtend geschlagen.

Noch im selben Jahr muß Maria Stuart nach England gehen um
Zuflucht bei Ihrer Cousine Elisabeth der Ersten zu finden. Elisabeth läßt Maria ebenfalls festsetzen . In den nächsten 18 Jahren wird Maria in den verschiedenen englischen Schlössern festgehalten, sozusagen eine GEFANGENE.

Mehrere Fluchtversuche schlagen fehl und Maria kann später mit abgefangenen Briefen der Beteiligung an Umsturzversuchen gegen Elisabeth überführt werden. Die Königin von England unterschreibt persönlich das Todesurteil für Maria Stuart.

Am 08.02.1587 wird die unglückliche Monarchin auf Schloß Fotheringay geköpft.

Bonnie Prince Charlie



Sein richtiger Name ist eigentlich Prince Charles Edward Stuart

Ins Rampenlicht der Geschichte trat Karl Eduard Stuart, Sohn des ins Exil getriebenen Jakob VII., erste 1745. In diesem Jahr war der in Italien erzogene Prinz in der Meeresbucht Loch nam Uamh bei Arisaig heimlich an Land gegangen. Genaugenommen war es der 19. August 1745 bei Glenfinnan, wo Bonnie Prince Charlie das schottische Festland betrat.

Ihm gelang es die Clans zum AUFSTAND gegen das verhaßte London zu vereinen.

Der schmucke Thronanwärter wird auch heute noch liebevoll Bonnie Prince Charlie genannt, konnte einige schnelle Siege gegen die englischen Truppen verbuchen.

Doch dann führte der Herzog von Cumberland, Sohn von Georg II., Elitetruppen nach Norden.

Am 16. April 1746 trafen die beiden Heere bei CULLODEN aufeinander, und die Highlander wurden innerhalb von Minuten vollständig aufgerieben.

Diese Katastrophe zerschlug das Clangefüge und zerstörte somit alle Hoffnung auf ein unabhängiges Schottland.

Aus den Kopf von Bonnie Prince Charlie hatte London eine Belohnung von 30000 £ ausgesetzt. Trotzdem schaffte er bis South Uist auf den Äußeren Hebriden , wo Ihn aber seine Verfolger einkreisten. In dieser mehr als kritischen Situation kam dem Prinzen die ortsansässige Pächterstochter FLORA MACDONALD zu Hilfe. Ihr gelang es den verkleideten Prinzen, als Ihre Kammerzofe Betty Burke durch die Englischen Linien zu schmuggeln und Ihm damit das Leben zu retten.

Wie sehr Flora für diese Tat geliebt wurde, beweist die unübersehbare Menschenmenge, die 1790 dem Sarg der 68jährigen folgte, als sie auf dem Friedhof von Kilmuir/Skye begraben wurde. Aus ganz Schottland waren die Leute zusammengeströmt, um Ihr das letzte Geleit zu geben.

Der Prinz erreichte mit knapper Mühe die gleiche Stelle an der er ein Jahr zuvor voller Hoffnung das Land betreten hatte. Das französische Schiff " L'Heureux" brachte Ihn zurück auf den Kontinent, wo er 1788 in Rom verbittert starb.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung