Leidenschaft


  Startseite
    Bla Bla
    Magisches
    Musicals
    Klassiker
    Songs - einzelne
    Stories
    Serien
    Lieblingsbücher
    Lieblingsmusik
    Lieblingsfilme
  Über...
  Matrin Luther King jr. - Die Schwarzen Nordamerika
  Martin Luther King jr. - Die Familie
  Martin Luther King jr. - Kindheit bis 1956
  Martin Luther King jr. - Der Anfang
  Martin Luther King jr. - Das Zwischenspiel
  Martin Luther Kingr jr. - Das Attentat
  Martin Luther King jr. - SCLC
  Martin Luther King jr. - 1957-1960
  MArtin Luther King jr. - 1963
  Martin Luther King jr. - Marsch auf Washington
  Martin Luther King jr. - 22.11.1963
  Martin Luther King jr. - 1964
  Martin Luther King jr. - Das FBI
  Martin Luther King jr. - 1965
  Martin Luther King jr. - Ahnungen
  Die Kelten - Religion
  Die Kelten - Lebensweise
  Die Kelten - Gesellschaft
  Die Kelten - heilige Pflanzen
  Die Kelten - Kunst
  Schottland - Geschichte
  Schottland - Freiheitskämpfer
  Schottland - Land und Leute
  Schottland - Festivals
  Schottland - Sehenswürdigkeiten
  Schottland - Reisen (1. - Edinburgh)
  Schottland - Reisen (2. - Südschottland)
  Schottland - Reisen (3. - Glasgow)
  Schottland - Reisen (4. - Zentralschottland)
  Schottland - Reisen (5. - Der Nordosten)
  Schottland - Reisen (6. - Great Glen und Western H
  Schottland - Reisen (7. - Northern Highlands)
  Schottland - Reisen (8. - Inseln)
  Irland - Geschichte
  Irland - Geschichte (St. Patrick)
  Schottland - Romantische Seiten
  Abonnieren
 

Links
  Schottland & Geschichten
  Rosenstolz
  Schmuck und mehr
  Kerzen und mehr
  Radio Dunkle Welle
  Mode der dunklen Seite
  Alles was Ritter und ander gebrauchen können
  Elbenhaftes und mehr
  Schottland - Infos und mehr
  Hochwertige Tagebücher
  Mittelalterliches
  Das schwarze Netz
  Schwarzes Glück
  Mineralien


http://myblog.de/littelinnocence

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Festivals

Ein wichtiges Fest, findet in der schottischen Hauptstadt Edinburgh statt, es ist das größte Kulturfestival der Welt, in der zweiten Augusthälfte. Zu diesem Spektakel reisen jährlich über 2 Millionen Besucher von nah und fern an. Konzerte, Ballettveranstaltungen, Theateraufführungen, Dichterlesungen und viele weitere Darbietungen kommen auf die Bühnen der Stadt - insgesamt sind es über 2000 Veranstaltungen !!! In dieser Zeit ist natürlich überall viel los in der Stadt. Traditionell erfreuen Gaukler, Feuerspucker, Akrobaten und Tanzgruppen Besucher wie Bewohner am Mound, dem Platz vor der Royal Scottish Academy.

Abend für Abend kommt es dann auf der Esplanade vor Edinburgh Castle zum Great Tattoo, zum großen Zapfenstreich, bei dem zwei Stunden lang Dudelsackkapellen aus aller Welt spielen. Die Vorführung auf der Esplanade vor dem Schloß gilt als wichtigstes folkloristisches Ereignis.

Ein weiteres Highlight sind die Highland Games, sie finden zwischen Mai und September statt. Nahezu jede Gemeinde veranstaltet eigene Spiele, bei denen sich starke Männer im Hammerwerfen, Baumstammwerfen und auch Dudelsackspielen messen,

Den Highland Games in Braemar wohnt auch die königliche Familie bei, die Games finde alljährlich am ersten Samstag im September statt.

Hogmanay: Sivester ist bei den Schotten beliebter als Weihnachten. Jeder schaut bei Freunden und Bekannten vorbei, und das traditionelle footing ist Neujahr noch längst nicht vorbei, Edinburghs Hogmanay wird besonders ausgiebig gefeiert: ein dreitägiges Spektakel mit Straßenfesten auf den beiden Hauptachsen Royal Mile und Princes Street.

Burns Supper: Am 25. Januar, am Geburtstag von Robert Burns, wird überall im Land Haggis mit viel Whisky heruntergespült und Burn's Ode "To a Haggis" rezitiert - eine gesellschaftliche Verpflichtung.

Celtic Connections: In Glasgow treffen sich im Januar auf diesem zwei Wochen dauernden Festivals der keltischen Musik und Kultur internationale Folkgrößen, auch aus dem Bruderland Irland.

Mayfest: Im Mai feiert Glasgow sein Tanz-, Musik-, Kino-, Theater- und Staßenfest der Superlative.

Mai / Anfang August: Im Frühsommer werden in Perth und verschiedenen Orten von Dumfries und Galloway Kunstfestivals veranstaltet.

St. Magnus Festival: Im Juni findet auf den Orkneys Schottlands zweitgrößtes Musik-, Literatur- und Tanzfestivat statt - eine intimere Alternative zum Rummel des publikumsstarken Edinburgh International Festival im August.

Common Ridings: In verschieden Orten der Borders reiten im Frühling bzw. Frühsommer farbenprächtig verkleidete Bürger die Grenzen ihrer Städte, der royal burghs ab, eine Erinnerung an mittelalterliche Bürgerwehren und Bürgerstolz.

Highland Gathering: Seit dem 19. Jh. finden Juni bis September in den Highlands und mittlerweile auch außerhalb derselben die spöttisch "Hochland - Olympiaden" genannten Volksfeste statt. Stämmige schottische Mannsbilder in T-Shirt und kariertem Rock werfen Hämmer, Steine, Eisengewichte und, als Königsdisziplin, Baumstämme (tossing the caber), und das hoch , weit oder schön; darüber hinaus laufen, springen und ziehen sie Mannschaftsweise am Tau. In den Pausen zwischen den sportlichen Wettkämpfen ziehen Musikgruppen mit Dudelsack und Trommeln durch das Stadion. Die Mädels messen sich im Tanzen und Steppen, z.B. im Highland fling. Das größte und renommierteste dieser Treffen findet am ersten Samstag im September in Braemar am Dee statt. Jedes Jahr beehrt die Königin das Braemar Gathering und verteilt Preise und huldvolle Worte an den siegreichen heavyweights.

Aberdeen Alternative Festival: Im Oktober gibt es Musik in allen Stilrichtungen von Rock über Jazz bis Folk in Aberdeen und Umgebung zu hören.

Borders Festival: Dieses regionale Festival findet alle zwei Jahre (1997,1999) im Oktober statt und dauert zwei Wochen. An verschiedenen Orten werden mit Theater, Musik und Ausstellungen Tradition und Geschichte der Borders dokumentiert.

Music Nightly: Das ganze Jahr über, verstärkt in der Saison, kann man in vielen Pups Live - Musik erleben. Die Ceilidhs, gälisch für Zusammenkunft, beginnen meist spät, selten vor 21 Uhr. Manchmal handelt es sich um spontane jam sessions , manchmal um vom Wirt verpflichtete Interpreten. Geboten wird Folk, aber auch Rock, Pop oder Country. Schilder in den Fenstern des Pups kündigen die Musikabende an.

Ghost Walks: Da Schottland das Land der Geister und Gespenster ist, kann man dies auch - natürlich nur Nachts - vielerorts besuchen. Edinburgh, das sich manch finsterer und famoser Verbrechen rühmt (Dr. Jekyll/Mr. Hyde wohnte hier!!), hat bei der Vermarktung eine Vorreiterrolle gespielt. Auch viele Schlösser und Burgen haben ihre exklusiven spooks, denen am organisiert auf Führungen oder privat auf gruseligen Nachtwanderungen nachstellen kann.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung