Leidenschaft


  Startseite
    Bla Bla
    Magisches
    Musicals
    Klassiker
    Songs - einzelne
    Stories
    Serien
    Lieblingsbücher
    Lieblingsmusik
    Lieblingsfilme
  Über...
  Matrin Luther King jr. - Die Schwarzen Nordamerika
  Martin Luther King jr. - Die Familie
  Martin Luther King jr. - Kindheit bis 1956
  Martin Luther King jr. - Der Anfang
  Martin Luther King jr. - Das Zwischenspiel
  Martin Luther Kingr jr. - Das Attentat
  Martin Luther King jr. - SCLC
  Martin Luther King jr. - 1957-1960
  MArtin Luther King jr. - 1963
  Martin Luther King jr. - Marsch auf Washington
  Martin Luther King jr. - 22.11.1963
  Martin Luther King jr. - 1964
  Martin Luther King jr. - Das FBI
  Martin Luther King jr. - 1965
  Martin Luther King jr. - Ahnungen
  Die Kelten - Religion
  Die Kelten - Lebensweise
  Die Kelten - Gesellschaft
  Die Kelten - heilige Pflanzen
  Die Kelten - Kunst
  Schottland - Geschichte
  Schottland - Freiheitskämpfer
  Schottland - Land und Leute
  Schottland - Festivals
  Schottland - Sehenswürdigkeiten
  Schottland - Reisen (1. - Edinburgh)
  Schottland - Reisen (2. - Südschottland)
  Schottland - Reisen (3. - Glasgow)
  Schottland - Reisen (4. - Zentralschottland)
  Schottland - Reisen (5. - Der Nordosten)
  Schottland - Reisen (6. - Great Glen und Western H
  Schottland - Reisen (7. - Northern Highlands)
  Schottland - Reisen (8. - Inseln)
  Irland - Geschichte
  Irland - Geschichte (St. Patrick)
  Schottland - Romantische Seiten
  Abonnieren
 

Links
  Schottland & Geschichten
  Rosenstolz
  Schmuck und mehr
  Kerzen und mehr
  Radio Dunkle Welle
  Mode der dunklen Seite
  Alles was Ritter und ander gebrauchen können
  Elbenhaftes und mehr
  Schottland - Infos und mehr
  Hochwertige Tagebücher
  Mittelalterliches
  Das schwarze Netz
  Schwarzes Glück
  Mineralien


http://myblog.de/littelinnocence

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Das Jahr der Opfer – 1965

Am 18. Januar 1965 geschah ein weiteres Attentat auf King. Ein Weißer schlug King mit voller Kraft au den Kopf während dieser sich gerade in die Gästeliste eines Hotels eintragen wollte.

Ab 1965 gewannen radikale Kräfte mehr Einfluß. Malcolm X, der seinen normalen Namen abgelegt hatte, trat für „schwarze Gewalt“ (Black Power) ein. Er befürwortete auch den Hass, der die den Schwarzen seit Jahrhunderten anerzogene Unterwürfigkeit durchbrechen sollte. Er sah im gewaltsamen Kampf die einzige Chance, das Los der Schwarzen zu bessern. Malcolm X wurde am 21. Februar 1965 in New York von einem Weißen erschossen.

Am Sonntag den 7. März versammelten sich 500 schwarze Menschen um gemeinsam aufzubrechen. Polizisten mit Gasmasken, Tränengasgranaten und Knüppeln trieben sie auseinander. Am darauffolgendem Dienstag rief man erneut zu einem Marsch auf (1500 Menschen darunter 800 Weiße versammelten sich) Am 21. März unternahm King den 3. Versuch um von Selma nach Montgomery zu marschieren, 5000 Menschen schlossen sich zusammen.
In diesen wenigen Tagen gab es 3 Opfer, ob sie wirklich nötig waren, kann niemand sagen.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung